Anarcho-Konservativismus. Nihilismus.

eBooks | English version | slovenska verzija


Willkommen auf anarcho.at!

Was gibt es da nicht alles für Bindestrich-Anarchismen!
Da ist einmal, als bekanntester Vertreter, der Anarcho-Syndikalismus, der Individual-Anarchismus, dann der Öko-Anarchismus, dann der Feministische-Anarchismus, der Anarcho-Kapitalismus eines Teils der amerikanischen Libertären. Schließlich ist da noch das gedankliche Konzept eines sogenannten „anarchistischen Konservativismus“, vertreten beispielsweise von Ernst Jünger oder Indro Montanelli.

Gut so!
In allen politischen Lagern und allen sozialen Gruppen erkennen Menschen in unserer Zeit die Gefahr innerhalb unserer modernen Welt, einerseits der Verzifferung des von allen Strukturen gelösten Individuums, sowie der Bürokratisierung und Technisierung aller Lebensbereiche und damit der Degradierung des Menschen zur Maschine, andererseits der Infragestellung des Konzepts der Integrität des Einzelnen und der Auflösung des Konzepts des autonomen Ichs, die beide – vordergründig widersprüchlich – zwei Seiten der fortgesetzten Tendenz moderner Gesellschaften hin zum Totalitarismus sind.
Die jeweiligen weltanschaulichen Präferenzen des Einzelnen entscheiden dann, wie sich der jeweilige Bindestrich-Anarchismus definiert.

Doch wie alle anderen Vertreter von an der Gestaltung des Lebens innerhalb einer Gemeinschaft interessierten Konzepte, sind auch die Bindestrich-Anarchisten dazu verdammt, zu versuchen, ihr Programm innerhalb und zu den Bedingungen der sie umgebenden Umwelt umzusetzen.

Daraus ergibt sich ein Widerspruch innerhalb aller, vor allem aber der erwähnten sich im Gegensatz zu den Tendenzen aller Gesellschaften, insbesondere aber moderner Gesellschaften befindlichen politischen Konzepte.

Um diesem Widerspruch zu entgehen, braucht es das Selbsteingeständnis des partikulären, die Kräfte der Gesellschaft nach Möglichkeit aushegenden Wesens des politischen Wollens der nach obiger Definition bestimmten Anarchisten.
Es ist letzendlich eine defensive, verzögernde, verneinende Haltung, bedingungslos gegen die Kräfte der Gesellschaft, mitunter nur bedingt gegen den Staat und seine Institutionen, die einem nach obiger Definition bestimmten Anarchisten angemessen ist.
Das Nein; es ist die kürzeste Zusammenfassung all dessen, was in diesem Projekt vertreten wird.



Was bedeutet „anarcho-konservativ-nihilistisch“?

English translation available



Facebook-Seite:


  1. Downloads: Lynx (Text only Browser for Windows) |
  2. NVDA Screenreader


| Besucher: 26633


Impressum: Verantwortlich für Inhalt, Konzeption und Realisierung des Onlineportals: Christian Albert Planteu. St. Veiterstraße 71. 9020 Klagenfurt.
Gewährleistung: Wir bemühen uns um möglichst korrekte und aktuelle Information. Trotzdem können Fehler auftreten. Die Inhalte wurden sorgfältig erarbeitet. Dennoch übernehmen Autoren und Herausgeber keine Gewähr und Haftung für die Richtigkeit, Zuverlässigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Information. Die Verwendung der Website und der darin enthaltenen Informationen erfolgt auf eigene Gefahr. Änderungen können jederzeit vorgenommen werden.